Es sind immer wieder diese Nackenschmerzen, Rückenschmerzen oder Schmerzen irgendwo am Bewegungsapparat die uns zum Physiotherapeuten führen. Oft hat dieser auch das Wissen und die Möglichkeit diese auch zu beheben. Manchmal ist es aber so, dass die Beschwerden hartnäckig sind und brauchen mehrere Behandlungseinheiten die manchmal ohne Erfolg für den Patienten enden.

Die meisten wissen dabei nicht oder denken nicht daran, dass es noch eine Möglichkeit gibt die viel effizienter in diesem Fall ist, bei der der Patient bessere Chancen  auf Genesung hat, das ist die Osteopathie.

Gerade bei Beschwerden die immer wieder kehren oder lange persistieren, weiß der Osteopath, dass die Ursache dafür anderswo liegt. Unser Körper ist viel zu komplex um nur einen Körperteil lokal zu behandeln in der Hoffnung, dass damit die Beschwerden danach behoben werden.

Osteopathie ist eine manuelle Untersuchungs- und Behandlungsmethode für den Bewegungsapparat, Organe und Gewebe im Körper. Der Osteopath untersucht und behandelt die Bewegungsmöglichkeit all dieser Systeme manuell und sucht nach schlecht funktionierenden Strukturen oder nach Bewegungseinschränkungen, die mit den Beschwerden des Patienten zusammenhängen können. Das ist ein fundiertes anerkanntes Wissen für das der Osteopath mindestens zusätzliche fünf Jahre nach der Berufsausbildung lernen muss um gewisse Zusammenhänge zu beherrschen.

Hierfür gibt es einige Beispiele : Ein Arm der ständig weh tut und aber die Ursache dafür liegt im Darmbereich und es gilt das zuerst zu regulieren. Oder ein ständiger Schmerz im Lendenbereich, bei dem  die Ursache aber im Unterleibsbereich liegt. Es gibt noch zahlreiche andere spektakuläre Beispiele.

Viele Krankenkassen erstatten die meisten Kosten der osteopathischen Behandlungen. Bei manchen Krankenkassen brauchen die Patienten sogar keine Verordnung vom Arzt.

Viele Physiotherapeuten, Ärzte und Osteopathen arbeiten interdisziplinär im Sinne des Patienten um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Besuchen Sie uns Bei Physio L3 und lassen Sie sich dies bezüglich beraten ob und welche Behandlung eventuell für Sie in Frage käme.

 

Bechir Zaouali

Dip. Physiotherapeut u. Osteopath Tn.